Davud

Aus Syrien

Alex

Aus Österreich

Aktuell erhalten 1,8 Millionen Geflüchtete in der Türkei unsere Unterstützung. So können sie das bezahlen, was sie am dringendsten benötigen wie Miete oder Lebensmittel. Die kleinen monatlichen Beträge helfen ihnen dabei wieder ein selbstbestimmtes Leben zu führen und geben ihnen so #powertobe

Das ist
Davud

Davud lebt in Istanbul. Er entwickelte seine Liebe zum Parkour, nachdem er Syrien verlassen hatte. Heute hilft ihm der Sport durch schwierige Zeiten.

„Ich hab jede Menge Energie. Parkour gibt mir Adrenalin.“

Die Stadt ist sein Spielplatz

Entweder er tobt im Wohnzimmer seiner Familie oder macht einen Handstand im Park: Er übt Parkour überall.

Davud trifft Alex

Was ist so schwierig am „Palmflip“?

Was ist dein Move?

#powertobe

Das ESSN Programm

  1. Die ESSN Karte ist eine Prepaid Debitkarte, die Geflüchteten in der Türkei zur Verfügung steht. Die Türkei beherbergt derzeit mit knapp 4 Millionen Menschen die größte Flüchtlingsgruppe der Welt.
  2. Ein Durchschnittshaushalt von sechs Personen erhält monatlich 720 türkische Lira. (aktueller Wechselkurs) Dazu kommen Bonuszahlungen, welche die Familie alle vier Monate abhängig von ihren Bedürfnissen erhält. Dank dieser Unterstützung schaffen es 97 % aller Familien eine ausgewogene und gesunde Ernährung beizubehalten.
  3. Das Geld kann für Miete, Lebensmittel und Alltagsgegenstände genutzt werden.
  4. Das gibt den Menschen die Möglichkeit, am gemeinschaftlichen Leben vor Ort teilzunehmen und die lokale Wirtschaft zu unterstützen. Der bestehenden Notlage zum Trotz können sie so ein selbstbestimmteres Leben führen.

Programmpartner

Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) ist die größte humanitäre Organisation der Welt und erreicht durch ihre Arbeit, mithilfe von 13,7 Millionen Freiwilligen, 150 Millionen Menschen in 192 Nationalgesellschaften, einschließlich des Türkischen Roten Halbmonds (Türk Kızılay). Die IFRC handelt vor, während und nach Katastrophen, um schutzbedürftigen Menschen zu helfen und ihre Lebenssituation zu verbessern. Die IFRC führt seit Jahrzehnten groß angelegte Bargeldprogramme als Reaktion auf ein breites Spektrum von Katastrophen rund um den Globus durch, darunter auch ihr bisher größtes Programm – das Soziale Sicherheitsnetz für Notsituationen (ESSN) in der Türkei.

Türkischer Roter Halbmond (Türk Kızılay)

Der Türkische Rote Halbmond (Türk Kızılay) ist die größte humanitäre Organisation in der Türkei und hilft seit Jahren gefährdeten Menschen während und nach Katastrophen, sowohl in der Türkei als auch im Ausland. Seit 2012 leistet der Türkische Rote Halbmond Ersthilfe für Geflüchtete und unterstützt Millionen von Menschen in Lagern und städtischen Gebieten. Im Rahmen des weltweit größten Bargeldprogramms unterstützt Türk Kızılay 1,8 Millionen schutzbedürftige Geflüchtete in der Türkei, um ihre Grundbedürfnisse zu decken.

Europäische Union

Wann immer eine Katastrophe oder ein humanitärer Notfall eintritt, leistet die Europäische Union (EU) Hilfe für betroffene Länder und Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt. In Zusammenarbeit mit der türkischen Regierung hat die EU humanitäre Projekte in der Türkei finanziert, um schutzbedürftige Geflüchtete und ihren Aufnahmegemeinschaften zu helfen. Seit 2016 unterstützt die EU ihr bisher größtes humanitäres Projekt, das Soziale Sicherheitsnetz für Notsituationen (ESSN): Mit dem Programm wird sichergestellt, dass 1,8 Millionen Geflüchtete in der Türkei durch finanzielle Unterstützung das bezahlen können, was sie am dringendsten benötigen.

Die türkische Regierung

Der Türkische Rote Halbmond (Türk Kızılay), die IFRC und die EU arbeiten in Abstimmung mit der türkischen Regierung und ihrem Ministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Die türkische Regierung ist ein wichtiger Partner des ESSN Programms, das mit dem bestehenden Sozialsystem in der Türkei verknüpft ist. Das Land beherbergt die weltweit größte Zahl von Geflüchteten, und die türkische Regierung spielt eine führende Rolle, insbesondere in Bezug auf die Reaktion auf die Syrienkrise.

Über die Kampagne

Auf Augenhöhe

Die digitale Kampagne #powertobe ist in fünf Ländern zu sehen – in Frankreich, Österreich, Rumänien, Spanien und der Türkei. Sie soll Aufmerksamkeit für all die Herausforderungen schaffen, vor denen Menschen stehen, die vor Krieg und Konflikten flüchten müssen – und zwar indem sie diese als Individuen mit eigenen Leidenschaften und Talenten portraitiert.

Hier geht’s zur internationalen Kampagnenseite.

Hier geht’s zu den Kampagnenseiten für Frankreich, Rumänien, Spanien und die Türkei.